Wir sind im Krieg

Ja, wir sind mitten in einem Krieg und viele bemerken es nicht einmal. Es ist diesmal kein offener Krieg, in dem Armeen auf Schlachtfeldern gegeneinander antreten, aber es ist ein grosser Krieg. Es ist ein Krieg, der bereits jetzt weit mehr Länder und Menschen erfasst hat, als die beiden früheren Weltkriege zusammen. Es ist auch kein Krieg der Länder gegeneinander, sondern ein Krieg, der in vielen Ländern im Inneren wütet, mitten in den Gesellschaften und mitten unter den Menschen selbst und viele machen mit, ohne sich dessen bewusst zu sein. Es ist ein Krieg, nicht der Waffen und Schüsse, sondern ein Krieg der Worte und der Viren und das gefährlichste Virus ist nicht etwa eines, das man unter einem Mikroskop oder im Blut der Menschen finden könnte, sondern der Wahnsinn selbst, der freigesetzt wurde und tagtäglich geschürt und befeuert wird als Waffe in diesem Krieg, der ganze Völker bereits erfasst und viele millionen Existenzen bereits zerstört hat.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Längst ist nicht mehr auszumachen, wer hier die „Guten“ oder die „Bösen“ sind, wer der eigentliche „Feind“ ist oder wer überhaupt wen angreift oder sich verteidigen will oder muss, um nicht selbst mit der eigenen Familie unterzugehen. Dieser Krieg reisst ganze Völker innerlich auseinander in Stücke, die sich gegenseitig erbarmungslos bekämpfen, weil alle meinen, die Anderen würden ihre blanke Existenz gefährden. Deshalb ist es auch ein Krieg der Ängste, in dem auch die Angst selbst als scharfe Waffe gegen millionen Menschen eingesetzt wird, und zwar völlig absichtlich und genau gezielt gegen diese millionen Menschen.

 

>Ganzen Artikel hier …