Wählen oder nicht – was bringt es?

Schon seit einigen Jahren scheiden sich die Geister, ob man nun wählen soll oder nicht, darf oder nicht, Wahlen oder das Wahlrecht selbst vielleicht sogar ungültig sind. Nun, das Wahlrecht in der aktuellen Fassung ist gültig, wurde nämlich nach verschiedenen Vorwürfen des Bundesverfassungsgerichts geändert und neue Vorwürfe gibt es nicht. Das wäre nun erstmal also vom Tisch. Gerüchte und alte „News“ halten sich hartnäckig und werden heute noch immer für Anti-Wahl-Propaganda benutzt. Wohl dem, der die Gedanken mal zuende verfolgt und nicht ungefragt alles glaubt, was ihm so von …

… selbsternannten Systemkritikern vorgesetzt wird, die in Wahrheit allerdings eben jenem System nutzen. Vieles ist nicht so, wie es scheint und Fehl- wie Desinformation gehört zum System, weil oft das Ergebnis zählt, auch wenn es über Umwege erreicht wird.

Denkt doch einfach mal logisch!

Wenn alle Wahlen ungültig waren, wurde niemand gewählt.
Wenn niemand gewählt wurde und das Wahlrecht ungültig ist, kann niemand das Wahlrecht gültig machen.

Das heisst:

Wir können auf EWIG niemand wählen, weil es kein gültiges Wahlrecht gibt und niemand kann ein gültiges Wahlrecht verabschieden, weil niemand gewählt werden kann.

zu deutsch:

Alles MUSS auf EWIG so bleiben wie es ist!!!

Warum?

Weil nichts neues und gültiges vom Himmel fallen wird!!!

>>>Ganzen Artikel hier …